Sorry, you need Javascript on to see our email.
Home
  Home / Glossar  

Glossar

AdImpression
Messgrösse, welche die Anzahl der Sichtkontakte mit einer Werbebotschaft im World WideWeb angibt und damit die Anzahl der Nutzer, die mit der Werbebotschaft innerhalb des Zeitraums in Berührung gekommen sind. Dabei unterscheidet man die «graphical»AdImpression, welche die Anzahl der Übertragungen des graphischen Werbebanners misst, von der «textual» AdImpression, die sich auf die Übertragung der korrespondierenden, alternativen, textuellen Werbebotschaft bezieht (Siehe auch AdView, PageImpression).
Banner
Kurzform für «Werbebanner»: Graphisch gestaltete, rechteckige Werbefläche im World Wide Web, die zumindest mit einem Hyperlink auf das Web-Angebot des Werbetreibenden hinterlegt ist und auf einer Website mit redaktionellen Inhalten platziert wird. Üblich sind neben statischen Werbebannern auch animierte Banner als Animated GIFs. Daneben gibt es jedoch auch Banner mit komplexeren Interaktionsformen, die auf HTML, Java, Javascript, Shockwave oder anderen Konzepten beruhen.
Besucher
Bezeichnung für den User einer Website.
CPC
Kurzform für «Cost per Click»: Dieser Wert beschreibt die Kosten pro tatsächlich erfolgter Weiterleitung auf die Website des Werbekunden.
CPL
Kurzform für «Cost per Lead»: Als Lead wird die komplette Kontaktadresse eines Besuchers bezeichnet, die er im Rahmen eines Gewinnspiels, einer Umfrage oder eines allgemeinen Feedbacks angibt. Dieser Wert beschreibt also gewissermassen die Kosten pro gesammelter Adresse.
CPM
Englische Bezeichnung für den Tausender-Kontakt-Preis (TKP).
CPO
Kurzform für «Cost per Order»: Mit dieser Kennzahl wird ermittelt, welcher Kostenanteil auf jede getätigte «Order» oder jeden Kauf auf der Website des Werbekunden enfällt .
Crossmedia
Inhaltliche Vernetzung einzelner Kommunikationsinstrumente, um mit einem einheitlichen Markt-Auftritt einen Kommunikationsmehrwert für die Marke zu erzielen. Crossmedia-Kampagnen konzentrieren sich nicht auf klassische oder auf die neuen Online-Medien, sondern vernetzen in einer integrierten Kommunikationsstrategie verschiedene Mediengattungen.
DHTML-Banner
Bezeichnung für den «Dynamic Hypertext Markup Language»-Banner, der die Weiterentwicklung des klassischen HTML-Banners ist. Er kombiniert verschiedene Techniken, welche die interaktive Gestaltung von Bannern ermöglicht. Das DHTML-Banner kann nur von Browsern ab der vierten Generation dargestellt werden und besitzt deshalb noch keine hohen Reichweiten.
Domain
Die Adresse eines Online-Angebotes im World Wide Web. Diese Adresse wird in einem Format dargestellt, das den Eigentümer der Adresse hierarchisch strukturiert bezeichnet. Die Domain ist Bestandteil jeder URL.
HTML
«Hyper Text Markup Language» heisst die Seitenbeschreibungssprache für die Computer-Darstellung von World Wide Web-Seiten.
Hyperlink
Querverweis in HTML-Dokumenten, die zur vernetzten Struktur des World Wide Web beitragen und die Navigation zwischen den einzelnen Dokumenten per Mausklick innerhalb eines Browsers ermöglichen. Hyperlinks bilden die Basis für die nicht-lineare Organisation und elektronische Wiedergabe von Informationen, die in zusammenhängenden Kontextenmiteinander verknüpft sind.
Internet
Als Internet wird das öffentlich zugängliche, weltweite Computernetz auf der Basis der TCP / IP Technologie bezeichnet. Als Dienste stehen neben der E-Mail-Kommunikation und dem World Wide Web auch Newsgroups, Dateitransfer, die Fernnutzung von Rechnern und viele weitere Services zur Verfügung. Im Gegensatz zu Extranets und Intranets, die auf der gleichen Technologie beruhen, sind Internet-Inhalte in der Regel öffentlich zugänglich, Zugangsrestriktionen dienen weniger der Geheimhaltung als der Möglichkeit, Nutzerprofile zu erstellen. Dieses Konzept wird häufig in der B2C-Kommunikation eingesetzt (siehe auch Intranet).
Key Word
(Stichwort, Suchwort) Eine Suchanfrage wird bei Datenbankrecherchen durch ein Stichwort definiert.
Klick
Ein Klick entsteht durch das tatsächliche Aktivieren eines Hyperlinks oder Banners, mit dem der Benutzer zu der verbundenen Zielseite springt. Ein Besucher, der auf der Website drei Seiten des Angebotes aufruft, von der jede aus genau zehn einzelnen Elementen besteht (inklusive der HTML-Datei selbst), erzeugt damit 30 Hits, drei PageViews und einen Visit. Einen Klick erzeugt er jedoch nur, wenn er tatsächlich einen Banner oder einen Hyperlink anklickt.
PageImpression
Sichtkontakt mit einer Webseite. Hiermit wird angegeben, wie viele komplette Seitenaufrufe stattgefunden haben. Eine komplett geladene Webpage generiert also einen PageView, unabhängig von der Anzahl der enthaltenen Elemente beziehungsweise aufgerufenen Dateien.
PageView
Andere Bezeichnung für PageImpression.
Portal
Unter einer Portal-Website versteht man eine Website, die ein «Eingangstor zum Internet», einen ersten Anlaufpunkt für das Surfen im Wold Wide Web, darstellen will. Was die Homepage für eine Website ist, wollen Portals für das Internet sein.
Streaming
Übertragung von Multimedia-Inhalten von einem Server zum Client ohne Zwischenspeicherung.Die Anzeige eines per Streaming übertragenen Videos beginnt sofort, während ohne Streaming zunächst die gesamte Datei zum Client übertragen werden muss, bevor die Darstellung beginnen kann.
Suchmaschine
Wichtiger Dienst im World Wide Web, der die Suche nach Websites aufgrund einer Kombination von Suchbegriffen ermöglicht. Eine Suchmaschine dient der Verkehrssteuerung. Anbieter müssen ihre Webseiten bei allen relevanten Suchmaschinen anmelden - diese Anmeldung ist in der Regel kostenlos.
TKP
Kurzform für «Tausender-Kontakt-Preis»: Im englischen Sprachraum wird dieser Wert als CPM bezeichnet. Er wird auch in der klassischen Print- und Medienwerbung eingesetzt und bezeichnet die Kosten pro tausend Sichtkontakte mit einer Werbung. Im Fall der Bannerwerbung bedeutet dies die Kosten für 1’000 AdImpressions.
Targeting
Bezeichnung für zielgruppenorientierte Werbung. Ziel des Targeting ist es, die Werbeempfänger möglichst eng auf die gewünschte Zielgruppe des beworbenen Produkts einzugrenzen, um den Wirkungsgrad der Werbung zu optimieren und Streuverluste zu minimieren.
Unique Clients
Zahl der einzelnen, eigenständigen Besucher, die ein Web-Angebot aufsuchen. Diese Zahl kann im Internet nicht direkt erfasst werden, da aus dem Logfile nur nach (dynamisch vergebenen) IP-Adressen der Besucher unterschieden wird. Es kann daher nur zwischen neuen und wiederholten Besuchern einer Website unterschieden werden, wenn mit Zugriffsrestriktionen und Cookies gearbeitet wird.
Visit
Diese Messgrösse definiert die Anzahl der Besuche einer Website. Sie gibt einen Absolutwert für die Anzahl der Kontakte an, wobei Neu- und Mehrfachkontakte nicht unterschieden werden können.

Kontakt
Für Buchungen oder Fragen kontaktieren Sie bitte:
Freddy Prost
 height= +43 (0)1 216 48 44-52
 height= +41 (0)71 246 56 56
prost@​werbung.ch
265619639
freddyprost
Sandro Proietto
 height= +41 (0)44 205 52 32
proietto@​mediabox.ch
sandro.proietto
 

Weiter zu: Team


Schnellzugriff:





Populäre Themen

Neu auf werbung.ch
Aktuelle News
Pools
Technologie

Werbeformen

AdSpot
PosterAd
SMS
Publireportage

Zuletzt geändert

pearlharbor.ch
zuri.net
likemag.com
regional-fussball.ch