Sorry, you need Javascript on to see our email.
Home
  Home / News / Warum Versprechen in der Werbung immer schwierig sind  

Warum Versprechen in der Werbung immer schwierig sind

Freitag, 15. Oktober 2021 / 01:08 h
 
Gute Werbung erfüllt verschiedene Ansprüche. Sie muss gesehen werden, sie muss im Kopf bleiben und ein Unternehmen oder ein Produkt ausschliesslich gut dastehen lassen.  (fest/pd)



Die Werbung mit ihren Versprechen zieht die Blicke auf sich.

 
SERVICE
Artikel als E-Mail senden
Druckansicht
 
Wenn wir aber einen genaueren Blick auf diese Thematik werfen wird deutlich, dass gute Werbung auch keine zu grossen Versprechen machen darf. Aber wie ist das eigentlich möglich?

Die Aufmerksamkeit mit Versprechen auf sich lenken

Eines der grossen Ziele der Werbung ist es, eine Lösung für ein Problem zur Verfügung zu stellen. Ein gutes Beispiel in diesem Zusammenhang ist Werbung für CBD Öl. Der neue Trend aus dem medizinischen Bereich ist in aller Munde. Es handelt sich um Tropfen, die einen Anteil an CBD haben. Ihnen wird eine positive Wirkung auf den Körper nachgesagt. Allerdings ist genau das der Fakt. In der Werbung soll nun vermittelt werden, dass dieses Produkt viele Probleme lösen kann. Schlafprobleme? Schwierigkeiten bei der Konzentration? Schmerzen? Hier soll CBD Öl die Lösung sein. Schwierig wird es mit der Glaubwürdigkeit nur dann, wenn sich diese Versprechen nicht einlösen lassen.

Schneller Verkauf aber kein bleibender Eindruck

Dieses Beispiel zeigt schnell, wie eine Werbung nur kurzfristig wirken kann. Die Werbung mit ihren Versprechen zieht die Blicke auf sich. Die Menschen haben Hoffnung und investieren in das Produkt. Allerdings stellen sie dann möglicherweise fest, dass es für sie nicht funktioniert. Sie werden das Produkt kein weiteres Mal kaufen und es auch nicht an Freunde und Verwandte empfehlen. Stattdessen bleibt im Kopf, dass das Unternehmen Werbung macht, die nicht hält, was sie verspricht.

Den Zwischenweg finden

Statt mit Versprechungen zu versuchen die Menschen zu locken, sollte lieber geschaut werden, wie sich ein guter Mittelweg finden lässt. Hier gibt es viele Möglichkeiten. Der grundsätzliche Verzicht auf direkte Versprechen ist der erste Schritt. Nun kommt es darauf an, die verlässlichen Vorzüge eines Produktes zu unterstreichen. Bei CBD-Öl kann dies beispielsweise der Anteil an biologischem CBD sein. Aber auch die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten bieten sich. So kann es mit Öl gemischt oder auch in den Tee gegeben werden. Gerade weil in der Werbung Kreativität gefragt ist, kann auf diese Weise ein echter Blickfang entworfen werden.

 
Weitere aktuelle Meldungen
So gewinnen Sie Top-Arbeitskräfte für Ihr Unternehmen
Mittwoch, 1. Dezember 2021 / 15:41 h
Sie möchten die besten Arbeitskräfte in Ihrem Unternehmen arbeiten lassen? Dann sollten Sie folgende Tipps befolgen:
>> lesen Sie hier weiter
Seifenhersteller Lush zieht sich von Social Media zurück
Freitag, 26. November 2021 / 17:17 h
Die Kosmetikmarke Lush hat nach eigenen Angaben «endgültig genug» von Facebook, Instagram, TikTok und Snapchat.
>> lesen Sie hier weiter
Anti-Werbung für Süssgetränke kommt bei Eltern an
Dienstag, 2. November 2021 / 16:27 h
Gesundheitsbotschaften, die Eltern davon abhalten sollten, zuckergesüsste Getränke, die als Fruchtgetränke für Kinder...
>> lesen Sie hier weiter
Content Optimierung für gute Google Rankings
Montag, 18. Oktober 2021 / 16:44 h
Mit Sicherheit sind Sie bei der Onpage Optimierung ihrer Webseite über das Wort Content gestolpert. Die Suchmaschinen...
>> lesen Sie hier weiter
Die Wirkung von Videos in der Online-Werbung
Montag, 18. Oktober 2021 / 16:20 h
Werbung geht in der heutigen Zeit neue Wege. Nicht umsonst wird immer häufiger die Bezeichnung «Online Video Advertising»...
>> lesen Sie hier weiter
>> Weitere Meldungen



Schnellzugriff:





Populäre Themen

Neu auf werbung.ch
Aktuelle News
Pools
Technologie

Werbeformen

AdSpot
PosterAd
SMS
Publireportage

Zuletzt geändert

pearlharbor.ch
zuri.net
likemag.com
regional-fussball.ch